Donnerstag, 18. Februar 2016

Du fehlst

Heute vor zwei Jahren musste ich dich gehen lassen. Ohne dass wir uns kennengelernt haben.

Im Moment ist es besonders schwer, dass du nicht da bist. Jeden Tag stelle ich mir vor, wie unser Leben mit dir nun aussehen würden. Wie du aussehen würdest. Wie du riechen würdest. Wie du lachen würdest. Wie du unser Leben bereichern würdest.

Aber - du bist nicht da. Du wirst auch nie da sein. Damit muss ich nun mein ganzes Leben lang zurechtkommen. Das muss ich akzeptieren - obwohl ich es nicht verstehen kann.

Du wirst immer bei mir sein - auch, wenn du nicht da bist. Irgendwo da draußen bist du, schaust auf uns herunter und passt auf uns auf. Da bin ich mir ganz sicher.

Kommentare: